Mathe lernen für Kinder

Mathe lernen für Kinder

Bei Babysits, 4 Leseminuten

Wusstet ihr schon, dass Mathe-Lernen auch Spaß machen kann? Wir wissen alle, dass Mathe nicht unbedingt das Lieblingsschulfach der Kinder ist. Deshalb ist es nicht überraschend, dass Eltern auch erstmal schlucken, wenn es Zeit für die Mathe-Hausübung ist. Doch woran liegt diese Abneigung, die Kinder oft schon früh entwickeln? Liegt es an der Einstellung und dem Verhalten der Eltern, oder sollten die Lehrer und Lehrerinnen beim Unterrichten des 1x1 noch kreativer werden? Woran es auch immer liegt, wir haben wir einige Übungsblätter, die die Mathe-Kenntnisse der Kinder verbessern können.

Hier bei Babysits sind wir große Fans von Mathe und allen Vorteilen, die es haben kann. Wir möchten die negative Einstellung gegenüber dem Fach angehen, und Kindern und Eltern dabei helfen, Mathe-Aufgaben positiv gegenüberzutreten. Hier sind deshalb drei Ideen, wie Kinder Mathe lieben lernen können, inklusive einiger Übungsblätter zum Ausdrucken.

Stellt einen Bezug zum “echten Leben” her

Mathe wird oft auf eine sehr systematische und theoretische Art und Weise gelehrt, die nicht für jedes Kind die richtige ist. Versucht deshalb, die Vorstellungskraft des Kindes mit realen Beispielen zu wecken.

Zum Beispiel können sie euch helfen, die Zutaten zu wiegen, wenn ihr ein Brot backt. Währenddessen könnt ihr ihnen auch Fragen stellen, wie zum Beispiel: “Wenn wir sechs Eier haben, und vier davon für das Brot brauchen, wie viele bleiben dann noch übrig?” Wenn sie schon älter sind, können die Fragen natürlich auch schwieriger sein: “Wir brauchen 300 g Mehl und haben eine Packung mit 1 kg Füllmenge. Wie viel Prozent der Packung brauchen wir für das Brot?” Dadurch, dass die Eier und das Mehl vor ihnen stehen, fällt es ihnen leichter, sich das Ganze vorzustellen und die Aufgaben zu lösen.

Ein Mathe-Vorbild sein

Wie bei so vielem gilt auch hier, dass es wichtig ist, mit gutem Beispiel voranzugehen. Auch wenn euch Mathe vielleicht keinen allzu großen Spaß macht, ist es besser, wenn die Kinder das nicht immer sehen. Stattdessen können sie sehen, wie ihr die Preise der Lebensmittel beim Einkaufen zusammenrechnet, nachrechnet ob ihr für ein bestimmtes Rezept noch genügend Zutaten zu Hause habt oder mit einem Lineal einen Karton für ein Bastelprojekt abmesst. Damit zeigt ihr ihnen, dass Mathe nicht nur ein lästiges Schulfach, sondern auch eine wertvolle und hilfreiche Fähigkeit für den Alltag ist.

Die Verbindung herstellen

Wie gerade schon beschrieben, ist Mathe auch außerhalb der Schule eine wichtige Disziplin. Trotzdem müssen einige Grundregeln und theoretische Modelle gelernt werden. Versucht deshalb immer, die Verbindung zwischen der alltäglichen und der schulischen Mathematik herzustellen.

Zum Beispiel könnt ihr lernen, mit Geld zu rechnen. Addiert oder subtrahiert die folgenden Beträge:

€ 4 + € 5 = €

€ 7 - € 2 = €

€ 5 + € 1 = €

Dafür könnt ihr auch unsere Übungsblätter verwenden, die euch beim Matheunterricht in der Homeschool helfen:

Mathe Übungsblatt mit Würfeln rechnen lernen

Mathe Übungsblatt mit einem Zähl-Spiel

Mathe Übungsblatt zum Zählen lernen mit Früchten

Mathe Übungsblatt um Formen zu erkennen und damit zu rechnen


Mathe ist deshalb wichtig, weil es den Kindern Fähigkeiten und Kompetenzen fürs ganze Leben mitgibt. Es hilft ihnen beim Abmessen oder -wiegen, beim Lösen von Problemen und für das Verständnis von Formen. Mit ein paar einfachen Tricks kann es auch Spaß machen! Unsere Übungsblätter helfen euch, früh zu beginnen und in ein paar Mini-Einsteins eine Leidenschaft für Mathe zu entfachen!