Vorbereiten auf den Babysitter-Job

Vorbereiten auf den Babysitter-Job

Bei Babysits, 3 Leseminuten

Teilen:

Wenn du dich zu deinem nächsten Babysitting-Termin aufmachst, ist es eine gute Idee, eine Tasche mit allen notwendigen Utensilien mitzubringen, die du für eventuelle Notfälle brauchen kannst. Bei der Kinderbetreuung gilt immer: erwarte das Unerwartete! Zusätzlich empfehlen wir dir, auch ein paar Spiele mitzubringen, um Langeweile bei den Kindern vorzubeugen.

Wie solltest du also dein Babysitter-Kit packen? Zuallererst ist es eine gute Idee, eine Tasche mitzubringen. Am besten eignet sich eine neutrale Tasche, die du dann danach auch noch für andere Anlässe verwenden kannst.

babysitter kit

#tetrischallenge

1. Bastelutensilien mitbringen

Du bist für deinen nächsten Einsatz als Babysitter engagiert worden und weißt noch nicht, wie du das Kind während der Kinderbetreuung unterhalten sollst? Wir von Babysits haben ein paar Vorschläge für dich: Nimm Papier, Scheren, Stifte und ein paar andere Bastelmaterialien mit. Oft lassen sich auch aus Alltagsgegenständen wie z. B. Plastikflaschen tolle DIYs herstellen. Ihr könnt aus alten Klorollen zum Beispiel Rasseln basteln oder aus buntem Papier einen Origami-Koala falten.

2. Ein paar Spiele mitbringen

Brettspiele wie Mensch Ärgere Dich Nicht oder Wer ist es? machen Kindern wie Erwachsenen meistens viel Spaß. Diese Form der Unterhaltung ist für die Entwicklung der Kinder förderlicher als alles, was man auf Geräten wie einem Tablet oder einem Smartphone finden kann. Die Gehirnentwicklung wird gefördert und es macht gleichzeitig Spaß.

3. Ein Erste-Hilfe-Set mitbringen (wenn du eines hast)

Wenn du schon weißt, dass die Eltern kein Erste-Hilfe-Set besitzen, stelle sicher, dass du selbst eines mitbringst. Packe es in deine Tasche und beachte, dass du immer Pflaster, Desinfektionsspray und einen Verband dabei hast - also alles, was du für kleinere Notfälle benötigst. Generell solltest du aber immer versuchen, auch kleine Unfälle wie Stürze zu vermeiden.

4. Dein Telefon mitbringen

Generell sollte dich dein Telefon natürlich nie ablenken, besonders dann nicht, wenn du als Babysitter unterwegs bist und für die Kinderbetreuung verantwortlich bist. In einer Notfallsituation wirst du aber meistens froh sein, es dabeizuhaben. Speichere dir im Vorhinein die wichtigsten (lokalen) Notrufnummern ein und lass dir von den Eltern die Handynummer geben.

5. Bringe Zutaten für ein leckeres Gericht mit

Kochen ist eine deiner großen Leidenschaften? Dann bring alles für ein leckeres Gericht mit und verbringe den Tag als Koch damit, dem Kind das Rezept beizubringen. Vorsicht: Frage die Eltern im Vorhinein immer, ob das Kind irgendwelche Allergien oder Unverträglichkeiten hat und ob es Tabus in der Küche gibt.


Die Dinge in dieser Liste sind natürlich nur Beispiele für Sachen, die du mitbringen kannst. Wenn du zum Beispiel auf ein Kleinkind aufpasst, können Stofftiere statt Bastelutensilien die richtige Wahl sein. Zusätzlich empfehlen wir dir, die Eltern im Vorhinein nach den Vorlieben des Kindes zu fragen. Die einen spielen am liebsten mit Puppen, die anderen verkriechen sich gerne in ihrer Leseecke und wieder andere lieben laute Musik und dazu zu tanzen. Versuch immer, dich in das Kind hineinzuversetzen und deinen Job als Babysitter so noch besser zu machen!