Diese Hunderassen eignen sich als Familienhunde

Diese Hunderassen eignen sich als Familienhunde

Bei Babysits, 4 Leseminuten

Denkt ihr darüber nach, euch einen Familienhund anzuschaffen? Hier ist eine Liste mit den besten Hunderassen für Familienhunde! In unserem Artikel könnt ihr herausfinden, auf welche Dinge ihr achten müsst, wenn ihr auf der Suche nach dem perfekten Familienhund für Anfänger seid!

Worauf solltet ihr bei der Suche nach einem Familienhund achten?

So sucht ihr die perfekte Hunderasse für eure Familie aus

Wenn eure Familie sich dafür interessiert, sich einen Hund anzuschaffen, ist es zuallererst ganz wichtig, über die Hunderasse nachzudenken, die ihr möchtet. Ihr solltet euch Gedanken machen, ob ihr einen großen oder einen kleinen Hund möchtet, einen der gerne lange Spaziergänge macht oder einen, der relativ lange alleine zu Hause bleiben kann.

Das wichtigste Familienhund für Anfänger ist jedoch, ob er gut mit Kindern auskommt oder nicht. Schließlich wollt ihr natürlich, dass sich der Hund und die Kinder gut miteinander verstehen! Informiert euch über die wichtigsten Charaktereigenschaften wie zum Beispiel die Energie, das Alter und die Persönlichkeit des Hundes.

Wo kommt der Hund her?

Das solltet ihr bei einem Hund aus dem Tierheim beachten

Wenn ihr einen Hund aus dem Tierheim adoptieren möchtet, solltet ihr vorsichtig sein und euch darüber informieren, wo er herkommt. Wenn er als junger Hund schlecht behandelt wurde oder aus einem Massenzuchtbetrieb kommt, könnte er eventuell Angst vor Kindern haben oder in manchen Fällen aggressiv reagieren.

Schlechte Erfahrungen in der Biografie eines Hundes lassen ihn oft unberechenbar oder verängstigt werden. Fragt also immer nach, wo der Hund herkommt und versucht, mehr über den Hintergrund zu erfahren.

Wie aktiv ist der Hund?

Passt ein aktiver oder eher ein inaktiver Hund zu euch?

Bevor ihr euch für einen Hund entscheidet, ist es wichtig, darüber nachzudenken ob ihr lange Spaziergänge mit ihm machen möchtet, viel mit ihm spielen wollt oder lieber einen kleinen Schoßhund möchtet. Nicht jeder Hund oder jede Hunderasse hat die gleichen Energieniveaus.

Außerdem solltet ihr beachten, dass das Umfeld, in das ihr ihn hinein adoptiert, eine Rolle bei der richtigen Aktivität des Hundes spielt. Wenn ihr in einer eher kleinen Wohnung wohnt, ist es besser, einen ruhigeren und weniger aktiven Hund zu adoptieren. Hunde mit viel Energie bevorzugen meistens größere Häuser, vorzugsweise mit Garten, in denen sie herumtoben können, wenn die Familie gerade beschäftigt ist.

Wie alt ist der Hund?

Wie alt ist der Hund?

Wenn ihr einen Welpen adoptiert, müsst ihr mit mit den Kindern sehr vorsichtig sein. Ihr solltet sicherstellen, dass die Kinder den jungen Hund nicht aus Versehen verängstigen oder erschrecken. Auch bei älteren Hunden solltet ihr im Umgang mit den Kindern jedoch aufpassen.

Wenn Hunde älter werden, können sie mit Hektik und schnellen Bewegungen meistens nicht mehr so gut umgehen. Wenn ihr Kinder habt, die in einem sehr aktiven Alter sind oder dieses noch vor sich haben, ist das sicher nicht die ideale Situation.

Wie groß ist/wird der Hund genau?

Bevorzugt ihr einen großen oder einen kleinen Hund?

Die Größe eines Hundes ist einer der wichtigsten Faktoren. Wollt ihr, dass die Kinder mit dem Hund alleine rausgehen und spazieren gehen können? Dann ist ein kleinerer Hund wahrscheinlich praktischer. So könnt ihr dafür sorgen, dass die Kinder die Kontrolle über den Hund behalten und nicht umgekehrt.

Was für Charaktereigenschaften hat der Hund?

Wie ist die Persönlichkeit des Hundes?

Jeder Hund hat eine andere Persönlichkeit. Deshalb solltet ihr euch über die Charaktereigenschaften der Hunderasse und wenn möglich auch über die Persönlichkeit dieses speziellen Hundes gut informieren. Welche Charakterzüge sind typisch für diese Rasse? Was hat der Hund in seiner Vergangenheit erlebt?

Diese Hunderassen sind die besten Familienhunde für Anfänger und sehr kinderfreundlich:

  • Mops
  • Spitz
  • Cairn Terrier
  • Malteser
  • Samojede
  • Beagle
  • Pudel
  • English Cocker Spaniel
  • Labradoodle
  • Englische Bulldogge
  • Boxer
  • Irish Setter
  • Neufundländer
  • Berner Sennenhund
  • Labrador Retriever
  • Golden Retriever

Wenn ihr euch als Familie einen Hund anschaffen möchtet, gibt es ganz viele verschiedene Optionen! Denkt aber immer daran, dass das richtige Training für den Umgang mit Kindern immer wichtig ist. Für welchen Hund werdet ihr euch entscheiden?